header

Rostocker Palliativtag

8. Rostocker Palliativtag

wir dürfen Sie herzlich zu unserem 8. Rostocker Palliativtag  am 1. und 2. März 2019 einladen.

Das Motto lautet „Dem Helfer helfen“.

Dieses Mal haben wir den Fokus auf die vielen Helfer in der Palliativmedizin gelegt – professionelle Mitglieder unterschiedlicher Teams, Ehrenamtsmitarbeiter genauso  wie  Angehörige, die als Laien zum Teil Übermenschliches leisten. Palliativmedizin ist ein interdisziplinäres Fachgebiet. Ohne die Zusammenarbeit auf allen Ebenen der Versorgung ist eine palliativmedizinische Betreuung nicht möglich. 

 

Im letzten Jahr haben wir den Palliativkurs um eine Abendveranstaltung am Freitagabend erweitert. Auch 2019 soll nach dem Grundkurs „Palliativmedizin für Pflegende“ und dem Kompaktkurs „Palliativmedizin für Ärzte eine zusätzliche Veranstaltung stattfinden. Ines Schmidt hat viel zu  früh  ihren Sohn Paul verloren. In ihrem Buch „Am Leben Sein“ erinnert sie an seinen langen Leidensweg. Sie ermuntert uns aber auch, das Leben bewusst zu gestalten. Sie wird Ausschnitte aus diesem Buch vorlesen. Freunde von Paul werden den Abend mit Live- Musik umrahmen, denn Paul war nicht nur krank, er hatte viele Interessen und Talente und eines davon war die Musik.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihr Palliativteam der Universitätsmedizin Rostock.

 

Bitte finden Sie hier den Flyer

7. Rostocker Palliativtag

In den vergangenen Jahren hat sich der Palliativtag als feste Größe für palliativmedizinische Fortbildung in Mecklenburg-Vorpommern etabliert. Das Motto des 7. Rostocker Palliativtages lautet "Leben bis zuletzt". Dieses Mal wollen wir uns verschiedenen Situationen widmen, welche bei Palliativpatienten auftreten. Zielgruppe sind Ärzte, Pflegepersonal sowie alle anderen Berufsgruppen, die mit der Palliativmedizin befasst sind. Die Veranstaltung gliedert sich in verschiedene Workshops sowie Podiumsdiskussionen. Als zusätzliches Veranstaltungselement haben wir am Freitagabend um 19:00 Uhr im Rostocker  Lichtspieltheater Wundervoll (Li.Wu., Barnstorfer Weg 4, 18057 Rostock) den Film "Halt auf freier Strecke" inklusive anschließender Podiumsdiskussion mit dem Regisseur Andreas Dresen des Filmes eingeplant. 

Der 8. Rostocker Palliativtag wird am 01.-02.03.2019 stattfinden.

Bitte finden Sie hier den Flyer.

 

 

 

6. Rostocker Palliativtag

Der 6. Rostocker Palliativtag fand am 31.03 und 01.04.2017 statt. In den vergangenen Jahren hat sich diese Veranstaltung als feste Größe für palliativmedizinische Fortbildung in Mecklenburg-Vorpommern etabliert. Zielgruppe waren Ärzte, Pflegepersonal sowie alle anderen Berufsgruppen, die mit der Palliativmedizin befasst sind. Die Veranstaltung gliederte sich in verschiedene Workshops sowie Podiumsdiskussionen und andere Veranstaltungselemente.

Der 6. Rostocker Palliativtag wurde unterstützt von: 

5. Rostocker Palliativtag

In diesem Jahr feierten wir ein Jubiläum: Zum fünften Mal fand der Rostocker Palliativtag statt. Dieses Mal stand er unter dem Motto "Heilen - manchmal, lindern - oft, trösten - immer". Rund 150 Teilnehmer aus Norddeutschland nahmen teil.

Erstmals wurde die ganztägige Fortbildung "Einführung in die Palliativmedizin - ein Grundkurs" angeboten. In diesem kompakten Kurs erhielten die Teilnehmer einen Überblick über die wichtigsten palliativmedizinischen Themen. Vertiefen konnten sie ihre Kenntnisse am Samstag in verschiedenen Workshops und Veranstaltungen.

 

Der Rostocker Palliativtag 2016 wurde unterstützt von:

1500 Euro
1000 Euro
900 Euro
750 Euro
750 Euro
700 Euro
500 Euro
500 Euro
500 Euro
400 Euro
 
 

4. Rostocker Palliativtag

3. Rostocker Palliativtag

2. Rostocker Palliativtag

1. Rostocker Palliativtag